Pubertät

Abenteuer Pubertät – Workshop „Die Zyklusshow“

Für Mädchen von 9 – 12 Jahren.

Wie Mädchen ihren eigenen Körper erleben und bewerten hat großen Einfluss auf ihr Lebensgefühl. Sich als Frau zu bejahen ist einer der entscheidenden Entwicklungsschritte!

Im Mittelpunkt des Workshops „Die Zyklusshow“ stehen die spannenden Ereignisse während des weiblichen Zyklus. Spielerisch und sehr anschaulich lernen die Mädchen das Geschehen in ihren Körpern kennen und zu verstehen. Durch die spannende und unkonventionelle Darstellung des Zyklusgeschehens werden neben dem Verstand vor allem die emotionale Ebene und alle Sinne angesprochen. Die Mädchen spüren „Auf das, was in mir vorgeht, kann ich stolz sein“.

Dieses sexualpädagogische Projekt wurde mit dem Bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreis ausgezeichnet.

Termin und Ort werden noch bekannt gegeben.

Außerdem findet ein kostenloser Eltern-Info-Abend zu diesem Thema statt, zu dem wir Sie herzlich einladen. Auch dieser Termin wird noch bekannt gegeben.

Nähere Infos zu diesem Thema unter www.mfm-projekte.de und beim Kinderschutzbund Willich unter Tel. 02156 4979708 oder e-mail info@kinderschutzbund-willich.de.

Abenteuer Pubertät – Workshop „Agenten auf dem Weg“

Für Jungen von 10 – 13 Jahren

Das Anliegen des Jungenprojektes ist es,
– den Jungen die Veränderung in ihrem Körper näher zu bringen.
– die Vorgänge rund um die Fruchtbarkeit von Mann und Frau bildhaft, spannend, erlebnis- und erfahrungsorientiert und altersgerecht darzustellen, um so einen emotionalen, wertschätzenden Zugang zum Geschehen im eigenen Körper und dem des anderen Geschlechts aufzubauen
– durch die Art der Darstellung Ängste und Unsicherheiten abzubauen und so ohne das Gefühl von Peinlichkeit über dieses Thema ins Gespräch zu kommen.

In einem aktiven Stationsspiel schlüpfen sie in die Rolle der Samenzellen und unternehmen eine Reise durch den männlichen und weiblichen Körper. Durch das Wissen um Gesundheit, Sexualität und Fruchtbarkeit erlangen die Jungen Sicherheit und Achtung gegenüber ihrem eigenen Körper und dem der Mädchen.
„Nur was ich schätze, kann ich schützen.“

Elternkurs zum Thema „Pubertät“
an drei Abenden

Die Eltern sind doof, die Schule nervt, und das Leben ist fürchterlich anstrengend – nicht nur der Körper Ihres Kindes verändert sich in der Pubertät, auch im Gehirn Ihres Teenagers passiert Einiges.

Plötzlich funktioniert das über Jahre erprobte Miteinander nicht mehr. Ihr Kind boykottiert die Familienregeln, das bisher erfolgreiche Erziehungskonzept greift nicht mehr.

Was tun Sie, wenn Ihr Kind sich nicht an Absprachen hält, zu spät nach Hause kommt, in der Schule nachlässt, mit Alkohol in Berührung kommt, auf Gespräche, Verbote und Erziehungsmaßnahmen nicht reagiert?

Irmi Krommen, Elternreferentin und als Kinderkrankenschwester in der Jugend- und Familienhilfe tätig, informiert in dieser Kursreihe über die Veränderungen, die während der Pubertät in Ihrem Kind vorgehen. Auch Fragen, wie sich die Pubertät auf die ganze Familie auswirkt und wie es Ihnen gelingen kann, mit Ihrem Jugendlichen im Gespräch zu bleiben, werden erörtert. Ferner wird die Bedeutsamkeit von Werten und Orientierung vermittelt und wie Sie Ihr Kind dabei unterstützen können, seine eigene Identität zu finden.

Termine

Elternkurs:

Termine: 15.09.; 22.09.; 29.09.20
Uhrzeit: 3x dienstags von 19:30-21:45 Uhr
Wo: Bistro im KRUMM
Kosten: 20,- € p.P./ 30,- € für Paare
Leitung: Irmi Krommen
Anmeldung: Im Büro des KRUMMs, Hülsdonkstr. 203, Willich-Wekeln,
Tel.: 0 21 54 / 48 15 07 oder E-Mail: kontakt@begegnungszentrumkrumm.de

 

 

Für Anmeldungen schicken Sie uns eine E-Mail an info@kinderschutzbund-willich.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Für weitere Informationen rufen Sie uns gerne an: 02156 4979708